Gewerbegebiet

Die Bürgerinitiative Krelingen-Westenholz hat es sich u.a. zur Aufgabe gemacht, den dörflichen Lebensraum und die umliegende Natur nach Möglichkeit zu erhalten und zu schützen. In diesem Kontext werden auch land-/forstwirtschaftliche, gesellschafts- und klimapolitische Entwicklungen mit in die Überlegungen einbezogen.

Die Stadt Walsrode hat am 20.08.2019 einen Entwurf für einen neuen Flächennutzungsplan beschlossen. Wir als Bürgerinitiative möchten uns gegen das geplante Vorhaben, am Rande unserer Ortschaften ein Gewerbegebiet von einer Größe ca. 143 ha entstehen zu lassen, wehren und können dabei jede Hilfe gebrauchen.

Nähere Informationen zu den Auswirkungen, möglichen Vor- und Nachteilen findet ihr in „worum geht’s?„.

Unser Ziel ist es, möglichst alle betroffene Einwohner über das Vorhaben zu informieren (…denn nicht jeder liest die kleingedruckten Bekanntmachungen in der Walsroder Zeitung, geschweige denn reflektiert sie angemessen). Oftmals schlagen uns in Gesprächen recht gleichgültige Aussagen entgegen. Was wir darauf antworten möchten, lest ihr in der Diskussion.

Wie groß das betroffene Gebiet ist und wo genau es liegt, seht ihr auf der Karte.

Um gegen das geplante Vorhaben Flagge zu zeigen, bitten wir alle, sich bis zum 18. November 2019 mit einem Einwandschreiben an die Stadt Walsrode zu richten. Muster können hier heruntergeladen werden.

Am Montag, den 11. November 2019 um 18 Uhr findet im Rathaus Walsrode, Ratssaal, eine öffentliche Informationsveranstaltung statt. Bitte erscheint alle zahlreich! Es ist wichtig, um den Verantwortlichen zu zeigen, dass die meisten Einwohner das Vorhaben nicht begrüßen (wovon sie aktuell noch ausgehen).

 

Presse

Walsroder Zeitung vom 06.09.2019: Leserbrief (U.Bartsch)

Walsroder Zeitung: Leserbrief zum Kommentar von Rolf Hillmann am 5.10. (S. Riederer)